PHW ade? Blockade einer Futtermittelfabrik bei Vechta am 15.7.2021

Fotos: Martin Junkermann, Text: Gábor Fekete

Am Freitag den 15.7.2021 wurde die Zentrale des Geflügelschlachtkonzerns PHW (Wiesenhof) mit dem Futtermittelwerk MEGA Tierernährung für rund 10 Stunden blockiert.

Im Vorfeld der Blockade hatte das Futtermittelwerk die Zufahrtstraße abgesperrt, angeblich aus hygienischen Gründen.
Es gab eine Sitzblockade. Einige Menschen hatten sich mit Bügelschlössern aneinandergekettet. Die Polizei wendete zur Räumung teils Schmerzgriffe an. AktivistInnen, die nicht die Personalien angaben, wurden fotografiert. Einige Personen wurden wegen angeblichem Widerstand gegen die Polizeigewalt auf eine nahegelegene Polizeidienststelle mitgenommen.
Die Aktion bildete den Abschluss eines Camps des Bündnisses „Gemeinsam gegen die Tierindustrie“ in der Nähe von Vechta.
Das Bündnis fordert die Abschaffung der Tierindustrie und eine Agrarwende hin zu einer solidarischen und ökologischen Produktions- und Organisationsweise, die nicht auf Kosten anderer erfolgt und nicht am Gewinn orientiert ist.

 

 

error: Content is protected !!